OTTO STADLER PHOTOGRAPHY
DIE SCHWÄBISCHE ALB - EINE BILDREISE
Fotos: Otto Stadler, Text: Wolfgang Alber, Eckart Frahm

ELLERT & RICHTER Verlag Hamburg, ISBN 3-89234-665-8
96 Seiten, 41 Farbfotos, 24,80 DM, Format 24 x 32 cm

Inhalt:
-Das begehbare Lehr- und Bilderbuch: Die Landschaft der Schwäbischen Alb
-Von der Holzwiese zum Landschaftsgarten: Die Südwestalb - Schönheit im Kontrast
-Hinter der "blauen Mauer" : Die Mittlere Alb - ein Modell im Kleinen
-Meteoritenkrater und Härtsfeldkloster : Die Nordostalb als Augenbuch
-Feudale Machtsignale und bürgerliche Schaulust : Schlösser, Burgen, Türme, Höhlen, Wandern, Sport, Freizeit
-"Krombira statt Kunscht": Realplastik und Kulturbild der Alb
-Flugpionier und Ökobauer, Friedensfreunde und Theaterleute: Die andere Alb
-ABC der Schwäbischen Alb
-Karte

Die Schwäbische Alb ist das steinerne Rückgrat Württembergs: Rund 200 Kilometer lang und 40 Kilometer breit erhebt sich zwischen Neckar und Donau die größte Karstlandschaft Europas. Die Alb ist fast so etwas wie eine Traumlandschaft und neben Schwarzwald und Bodensee eines der attraktivsten Feriengebiete im Südwesten Deutschlands:
Mit steilen Felsen und weiten Ebenen, markanten Kuppen und harten Bergsätteln, blühenden Trockentälern und blumenübersäten Hochbergwiesen, lichten Buchenwäldern und tiefen Quelltöpfen, imposanten Wasserfällen und dunklen Höhlen, verfallenen Ruinen und herausgeputzten Schlössern, kleinen Dorfkirchen und mächtigen Abteien.
Wolfgang Alber und Eckart Frahm beschreiben in ihrem kenntnisreichen Essay die ebenso üppige wie karge Region, die, als "Schwäbisch-Sibirien" oder "Teufels Hirnschale" verspottet, Natur und Kultur, Geschichte und Gegenwart vereint und die Lebensweise ihrer Bewohner auf markante Weise prägt. Die hervorragenden Farbfotografien von Otto Stadler zeigen dazu reizvolle Ansichten der Alblandschaft.